Limited Editions jetzt erhältlich

1. GELTUNGSBEREICH

(1) Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden Anwendung auf die zwischen Ihnen und uns, DressingQueen, Inh. Sofia Georgia Burdin, Belforter Str. 18, 10405 Berlin, alle über unseren Webshop geschlossenen Kaufverträge. 

(2) Unser Webshop richtet sich an Verbraucher (B2C) und Wiederverkäufer (B2B). Sie sind Verbraucher, soweit der Zweck Ihrer Bestellung weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB). Dagegen sind Sie Unternehmer, wenn Sie beim Abschluss des Kaufs in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln (§ 14 BGB).

Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

Gegenüber Unternehmern gilt: Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben.

Für Verbraucher bzw. Endkunden (B2C) gelten die Preise im Online Shop. Für Wiederverkäufer bzw. Einzelhandel (B2B) finden abweichende Preise Anwendung. Hierzu wenden Sie sich bitte vor Abschluss einer Bestellung mit einer separaten E-Mail an uns.

(3) Vertragssprache ist Deutsch.

2. VERTRAGSSCHLUSS, VERTRAGSPARTNER & KORREKTURMÖGLICHKEITEN

(1)  Der Kaufvertrag kommt zustande mit DressingQueen, Inh. Sofia Georgia Burdin, Belforter Str. 18, 10405 Berlin.

(2) Die Präsentation unserer Produkte in unserem Webshop und die Einräumung der Möglichkeit zur Bestellung stellt kein verbindliches Angebot unsererseits dar. Hierbei handelt es sich lediglich um eine Aufforderung unsererseits an Sie, ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages abzugeben. 

(3) Ihre Bestellung über unseren Webshop ist ein rechtsverbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages. Über unseren Webshop kommt ein Kaufvertrag wie folgt zustande:

(a) Sie können aus unserem Sortiment Ware(n) auswählen und diese über den Button „In den Warenkorb“ in einem virtuellen Warenkorb sammeln.

(b) Sie können den Inhalt Ihres Warenkorbs jederzeit über einen Klick auf das entsprechende „Warenkorb“-Symbol betrachten und ändern.

(c) Um den Bestellprozess fortzusetzen, aktivieren Sie die Schaltfläche „Checkout“ und geben Ihre persönlichen Daten an.

(d) Über den Button „Kaufen“ geben Sie ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb zuletzt befindlichen Ware(n) ab. Vor Absenden der Bestellung haben Sie nochmals Gelegenheit Ihre Bestellung zu prüfen und ggf. zu ändern bzw. abzubrechen. Sie können den Bestellprozess auch durch Beenden Ihres Internetbrowsers jederzeit abbrechen.

(e) Alternativ bieten wir Ihnen einen „Express-Checkout“ mittels Apple Pay oder PayPal. Wenn Sie bei einem dieser Zahlungsdienstleister registriert sind, können Sie sich über Ihr Apple Pay oder PayPal-Nutzerkonto legitimieren und den Bestellprozess über einen dieser Anbieter abschließen.

(4) Wir bestätigen den Bestelleingang per E-Mail. Diese Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, stellt aber noch keine Annahme Ihres Angebots dar.

(5) Ein Vertragsschluss kommt erst zustande, wenn wir Ihr Angebot entweder per E-Mail annehmen oder die bestellten Produkte ausliefern und den Versand an Sie per E-Mail (Versandbestätigung) bestätigen. Wenn Ihre Bestellung in mehr als einem Paket versendet wird, kann es vorkommen, dass Sie für jedes Paket eine eigene Versandbestätigung erhalten. In diesem Fall kommt bezüglich jeder Versandbestätigung ein separater Kaufvertrag zwischen uns über die in der jeweiligen Versandbestätigung aufgeführte Ware zustande. Ein Anspruch auf Annahme Ihres Kaufangebots besteht nicht. Ausnahme: Wenn wir Sie nach Abgabe der Bestellung sofort zur Zahlung des Kaufpreises auffordern und Ihnen eine Auftragsbestätigung/Versandbestätigung zu diesem Zeitpunkt noch nicht zugegangen ist, nehmen wir Ihr Angebot konkludent durch diese Zahlungsaufforderung an.

(6) Wir verkaufen sämtliche Produkte für Privatpersonen nur in haushaltsüblichen Mengen. Dies bezieht sich sowohl auf die Anzahl der bestellten Produkte im Rahmen einer Bestellung als auch auf die Aufgabe mehrerer Bestellungen desselben Produkts, bei denen die einzelnen Bestellungen eine haushaltsübliche Menge umfassen. Für Unternehmen erbitten wir eine vorherige schriftliche Kontaktaufnahme vor Abgabe einer Bestellung.

3. PREISE & VERSANDKOSTEN                                 

(1) Die ausgezeichneten Preise sind Endpreise. Es kommt der §19 Abs. (1) USTG zur Anwendung, das heißt, dass keine Umsatzsteuer laut Kleinunternehmer Regelung ausgewiesen werden muss. Es gilt der Betrag, der jeweils zum Zeitpunkt der verbindlichen Bestellung ausgewiesen ist. 

(2) Hinzu kommen Versandkosten, die von dem Lieferort und dem Gewicht der von Ihnen bestellten Ware(n) abhängig sind. Über die Einzelheiten können Sie sich unter „Versandkosten“ informieren. Bei Teillieferungen fallen die Versandkosten nur für die erste Teillieferung an. Erfolgen die Teillieferungen auf Ihren Wunsch, berechnen wir für jede Teillieferung Versandkosten. 

(3) Ab einem Bestellwert von EUR 75 fallen innerhalb Deutschlands keine Versandkosten für Verbraucher bzw. Endkunden an. Eine versandkostenfreie Lieferung innerhalb der Europäischen Union (EU) und der Schweiz erfolgt ab einem Bestellwert von EUR 150. Bei Bestellungen mit dem Versandziel in andere Drittländer kontaktieren Sie uns bitte vor Abgabe einer Bestellung unter info@dressingqueen.de. 

Für Unternehmer:

Erfordert eine Bestellung jedoch aufgrund ihres Verpackungsvolumens oder Gewichtes, z. B. weil es sich um eine hohe Bestellmenge handelt, einen Versand in Teilmengen, so fallen auch hier gesonderte Versandpreise an. Alternativ kann auf Wunsch auch ein Frachtführer durch uns beauftragt werden. Die anfallenden Kosten sind vom Käufer zu tragen.

Unsere Incoterms 2010 lauten: EXW (Exworks). 

(4) Wir liefern im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware in Berlin ist – durch Auswählen der entsprechenden Option im Online Shop oder vorheriger schriftlicher Absprache – auch möglich. Die Zeiten der Selbstabholung sind Mo-Fr zwischen 11-18 Uhr. Mögliche Ausnahmen bedürfen der vorherigen schriftlichen Anfrage.

(5) Wir liefern nicht an Packstationen.

4. LIEFERUNG, WARENVERFÜGBARKEIT

(1) Wir versenden grundsätzlich innerhalb Deutschlands sowie in Länder der Europäischen Union (EU) und der Schweiz, an die von Ihnen angegebene Lieferanschrift.

(2) Sofern für die jeweilige Ware in unserem Webshop keine oder keine abweichende Lieferzeit angegeben ist, beträgt sie innerhalb Deutschlands 2 bis 7 Werktage. Zu den Lieferzeiten ins europäische Ausland können Sie sich unter „Versandkosten“ informieren. Die Lieferzeiten gelten, soweit wir das von Ihnen bestellte Produkt auf Lager haben. Gesetzliche Feiertage wirken sich auf den Lieferzeitpunkt Ihrer Bestellung aus und führen zu einer Verschiebung der Belieferung.

(3) Bei gewählter Selbstabholung bewahren wir die Ware, nach abgeschlossenem Bestellvorgang im Online Shop, zwei (2) Wochen für den Abholer auf. Erfolgt keine Abholung nach verstreichen dieser Frist und keine Kontaktaufnahme seitens des Abholers, behalten wir uns das Recht vor die Bestellung zu stornieren und den gezahlten Betrag auf die gleiche Zahlungsart zu erstatten. In diesem Fall treten wir somit vom Kaufvertrag zurück.

(4) Wir bemühen uns selbstverständlich stets um eine ausreichende Verfügbarkeit der in unserem Webshop angezeigten Waren. Wir bitten allerdings um Verständnis, dass wir eine jederzeitige Verfügbarkeit nicht garantieren können. Sollte eine Ware vorübergehend nicht verfügbar sein, teilen wir Ihnen dies in der Auftragsbestätigung – ggf. unter Angabe der neuen Lieferzeit – mit. Bei einer Lieferverzögerung von mehr als vier Wochen haben Sie das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen sind in diesem Fall auch wir berechtigt, uns vom Vertrag zu lösen. Hierbei werden wir eventuell bereits geleistete Zahlungen Ihrerseits unverzüglich erstatten. Ist die Ware dauerhaft nicht lieferbar, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

(5) Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit Ihnen dies aufgrund einer Abwägung Ihrer und unserer Interessen zumutbar ist. Die Versendung der Teillieferungen erfolgt auf unsere Gefahr. Mit dem Erhalt jeder Teillieferung geht die Gefahr für die gelieferten Artikel auf Sie über. Sofern wir mit ausstehenden Teilleistungen in Verzug sind oder uns ausstehende Teilleistungen nicht möglich sind, oder zeitlich bedingt nicht möglich sind, sind Sie berechtigt, vom Vertrag insgesamt zurückzutreten.

5. ZAHLUNG

(1) Sie können die Zahlung per Kreditkarte, Giropay oder Sofort Überweisung (Klarna) vornehmen und in den Ländern, in denen dies verfügbar ist und nur wenn Sie einen Safari Browser verwenden, auch per Apple Pay vornehmen. 

(2) Wir behalten uns vor, eine von Ihnen gewählte Zahlungsart abzulehnen und die Auslieferung von einer anderen Zahlungsart abhängig zu machen. Lehnen Sie eine Zahlung durch die von uns gewählte Zahlungsart ab, sind wir zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

(3) Bei der Zahlung mit Apple Pay legitimieren Sie sich mit ihren Login-Daten und bestätigen nach Überprüfung der Anschrift und weiteren Angaben anschließend die Zahlung. Die Abbuchung erfolgt mit dem bei Apple Pay hinterlegten und ausgewählten Zahlungsmittel.

(4) Wird der Kaufpreis im Falle einer Zahlung mit Kreditkarte, Giropay oder Sofort Überweisung (Klarna) durch das konto-/kartenführende Institut zurückgewiesen, geraten Sie automatisch in Verzug. Auch ohne weitere Mahnung sind Sie dann zusätzlich zur Zahlung des gesetzlichen Verzugszinses in Höhe von fünf (5) Prozentpunkten über dem jeweiligen von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz und des weiteren Verzugsschadens, insbesondere der weiteren Inkassokosten, verpflichtet. Falls uns ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, sind wir berechtigt, diesen geltend zu machen. 

6. EIGENTUMSVORBEHALT

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Kunden bestehenden Ansprüche aus dem Kaufvertrag bleibt die gelieferte Ware in unserem Eigentum.

7. WIDERRUFSRECHT

(1) Als Verbraucher steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu.

(2) Soweit nicht ausdrücklich zwischen dem Kunden und uns anders vereinbart, besteht ein Widerrufsrecht nicht bei folgenden Verträgen:

Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

8. GEWÄHRLEISTUNG / TRANSPORTSCHÄDEN

(1) Wir haften für Sachmängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB.

(2) Mängelhaftungsrecht

Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

Die nachstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden

    • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit

    • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist

    • bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)

    • im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart, oder

    • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

(3) Für Verbraucher gilt: Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

Für Unternehmer gilt: Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben.

(4) Beschränkungen gegenüber Unternehmern

Gegenüber Unternehmern gelten als Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibungen des Herstellers, die in den Vertrag einbezogen wurden; für öffentliche Äußerungen des Herstellers oder sonstige Werbeaussagen übernehmen wir keine Haftung. Für Unternehmer beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei neu hergestellten Sachen ein (1) Jahr ab Gefahrübergang.

Die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 445a BGB bleiben unberührt.

(5) Regelungen gegenüber Kaufleuten

Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Unterlassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.

(6) Garantien und Kundendienst

Es können leider keine zusätzlichen Garantien gegeben werden. 

Kundendienst: Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen Mo-Fr von 11 – 18 Uhr unter der Telefonnummer 0157 83453041 sowie per E-Mail unter b2b@dressingqueen.de.

9. RÜCKSENDUNGEN

(1) Wir weisen darauf hin, dass es sich bei den von uns vertriebenen Waren um Produkte handeln kann, die teilweise aus zerbrechlichen Bestandteilen bestehen und daher sorgsam behandelt werden müssen. Wir empfehlen Ihnen daher, bei jedweder Rücksendung der Produkte nach Möglichkeit die Originalverpackung zu verwenden, auch wenn diese durch eine Öffnung beschädigt sein sollte. Sie sind zu einer Verwendung der Originalverpackung zwar nicht verpflichtet und Ihre Rechte (insbesondere Widerrufsrechte) werden dadurch nicht eingeschränkt bzw. ausgeschlossen. Sie können durch die Rücksendung der Ware in der Originalverpackung aber verhindern, dass wir von Ihnen unter Umständen Wertersatz wegen der fehlenden Originalverpackung verlangen müssen.

(2) Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Sie für etwaige Schäden, die aufgrund unsachgemäßer Verpackung während des Rücktransports an uns (z.B. infolge eines Widerrufs) entstehen, Ersatz zu leisten haben.

10. HAFTUNG

(1) Bei leichter Fahrlässigkeit haften wir nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten und beschränkt auf den vorhersehbaren Schaden. Diese Beschränkung gilt nicht bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung. Für sonstige leicht fahrlässig durch einen Mangel des Kaufgegenstandes verursachte Schäden haften wir nicht. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

(2) Unsere Haftung bleibt unabhängig von unserem Verschulden bei arglistigem Verschweigen des Mangels oder aus der Übernahme einer Garantie unberührt.

(3) Wir sind auch für die während unseres Verzugs durch Zufall eintretende Unmöglichkeit der Lieferung verantwortlich, es sei denn, dass der Schaden auch bei rechtzeitiger Lieferung eingetreten wäre.

(4) Die Einschränkungen der Absätze (1) bis (3) gelten auch zugunsten unserer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

(5) Sämtliche Hinweise auf den Verpackungen und Gebrauchsanweisungen sind zu beachten. Für eine davon abweichende Anwendung und/oder Handhabung wird keine Haftung übernommen.

Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.

11. HAFTUNGSAUSSCHLUSS

(1) Inhalt des Onlineangebots dieser Webseite: Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu erweitern/ergänzen, zu löschen oder Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

11. VERBRAUCHERSTREIT-BEILEGUNGSVERFAHREN

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden.

Wir weisen darauf hin, dass wir zu einer Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht verpflichtet und hierzu nicht bereit sind. Vielmehr sind wir stets darum bemüht, etwaige Konflikte mit unseren Kunden selbst zu lösen. Bitte wenden Sie sich hierzu an unseren Kundenservice.

12. URHEBERRECHT

(1) Bilder, Texte, Grafiken und das Layout dieser Webseite unterliegen dem Urherberrecht.

13. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, wenn (a) Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben oder (b) Ihr gewöhnlicher Aufenthalt in einem Staat ist, der nicht Mitglied der Europäischen Union ist. Für den Fall, dass Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union haben, gilt ebenfalls die Anwendbarkeit des deutschen Rechts, wobei zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, unberührt bleiben.

(2) Sofern Sie entgegen Ihren Angaben bei der Bestellung keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben oder nach Vertragsabschluss Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen oder Ihr Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis Berlin. Handelt es sich zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis Berlin.

(3) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich, die unwirksame oder nichtige Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt. Dasselbe gilt im Fall einer Lücke.